Mitten im Leben

In der Ausbildung. Im Beruf. Im Studium.
Erschüttert von der Todesnachricht.
Bisher Gewohntes wird hinterfragt.
An unbeschwertes Feiern ist nicht zu denken.
Die Suche nach Sinn stellt sich neu.
Wo bin ich daheim? Wo kann ich "ich" sein?

Trauer darf alles und muss nichts.

Junge Erwachsene

Junge Erwachsene trauern
um Mutter oder Vater
um Schwester oder Bruder
um Oma oder Opa
um den·die Freund·in
ein·e Freund·in aus Verein und Freizeit
ein·e Arbeits-/Studienkolleg·in

Was hat der Abschied in meinem Leben verändert?
Welche Beziehungen tragen mich?
Was kann mir helfen, wieder einen Blick nach vorn zu gewinnen?
Wie kann ich dem Leistungsdruck begegnen?

► Online-Hilfen
www.doch-etwas-bleibt.de
Trauerchat für Jugendliche & junge Erwachsene
u25-deutschland.de
Mailberatung und -begleitung durch ausgebildete ehrenamtliche Gleichaltrige (Peers)
leuchtturm-on.de
Hilfe für u25, die jemanden durch Suizid verloren haben

► Podcasts
"endlich - wir reden über den Tod"
endlich.cc
Neu 2022: Buchveröffentlichung

Ich bin hier & du bist tot. Der Trauerpodcast
dubisttot.de

Themen des Deutschlandfunk Nova:
• Plötzlich allein - wenn unsere Eltern früh sterben
• Trauern ist wichtig für uns
• Wie Schicksalsschläge unsere Beziehungen beeinflussen

"Du fehlst mir"
Treffen in Ludwigsburg. Flyer

► Wochenende als Gruppe im Allgäu
Die ganze Ausschreibung im Flyer hier: Trauer im Gepäck
 

Lieder der Seele

In dem 2018 veröffentlichten Album der Indie-Pop-Band Tonbandgerät aus Hamburg erklingt nicht nur die die Not des Trauernden.
"Ich such' einen Platz, ich such' einen Ort, der mal nicht schreit, was ich verlor."
 

Arne Kopfermann und Anni Gräb besingen, was Trauernde erleben. Fragen und Worte der anderen, die nicht erahnen können, was man gerade durchmacht. Im Refrain beziehen sie sich auf das biblische Zeitgedicht im Buch Kohelet/Prediger.

"Mir fehlen deine Worte, dein gut gemeinter Rat ..."
Momente der Verbundenheit, Erinnerungen und die guten Wünschen für die letzte Reise besingen die Jan & Jascha.