Kirche für Trauernde

Es ist eine ureigene Aufgabe der Kirche und ihrer Gemeinden, sich um Trauernde zu kümmern, deren Welt zusammengebrochen und deren Leben doppelt schwer geworden ist.
Einen wichtigen Teil leisten Hautberufliche und Ehrenamtliche, die bei Trauergespräch, Abschiedsgebet oder Beerdigung der Familie in der ersten Zeit nach dem Tod zur Seite stehen.
Manche Besuchsdienste in den Kirchengemeinden haben es sich als Aufgabe gegeben, Trauernde nach einigen Wochen zu kontaktieren und einen Besuch anzubieten.

► Wir empfehlen, sich als Kirchengemeinderat oder in entsprechenden Ausschüssen auszutauschen, wo und wie trauernde Menschen in der Gemeinde vorkommen, angesprochen oder wahrgenommen werden.
► Wir beraten Kirchengemeinden oder deren Gruppen und Kreise, die Angebote für Trauernde machen wollen, ihre bestehenden kritisch hinterfragen oder überlegen möchten, wie sie für trauernde Menschen in ihren Gemeinden auf andere Weise hilfreich sein können.

► Werden Trauerfamilien nach einer Zeit gehört und gefragt, welche Erfahrung sie mit ihrer  "Kirche vor Ort" rund um den Abschied gemacht haben?
► Wer hat Zeit für ein persönliches Gespräch?

Für Rückfragen und Informationen hierzu sind wir Ihre Kontaktpersonen.

Hilfreich

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Baden-Württemberg:

Trauerbegleitung in der Gemeinde (2020)

Eltern trauern um ihr totes, neugeborenes Kind. Empfehlungen zur Begleitung und Begegnung.(2017)
Bitte beachten Sie: Die angegebenen Webseiten sind teilweise veraltet.